24.12.18 – WEIHNACHTS-GE-DANKEN

by RITA Gumpricht on 24. Dezember 2018

Kann ich Gott mehr Göttlichkeit wünschen, und der Liebe mehr Liebe? Kann ich der Unsterblichkeit mehr Unsterblichkeit wünschen, wenn sie doch die Unsterblichkeit ist? Und die Ewigkeit – kann sie mehr Ewigkeit haben wollen, wenn sie die Ewigkeit ist? Kann ich dir mehr Liebe wünschen, der du die Liebe bist? 
Kann die Erkenntnis zur Erkenntnis kommen – kann ich sie dir wünschen, da du doch die Erkenntnis bist? 
Kann das Absolute mehr von dem Absoluten haben wollen, wenn es doch das Absolute ist? Kann das Licht mehr Licht sein wollen, da es doch das Licht ist?Und die Sonne? Kann sie mehr Sonne sein wollen, da sie doch die Sonne ist? Sie ist Sonne, unabhängig ob der Mond scheint oder nicht. Sie ist Sonne – unabhängig vom Zuschauer und seiner Beurteilung. Die Sonne ist, und bleibt sie selbst – ob vor oder hinter den Wolken. Und du, und ich? 
Was kann ich dir wünschen?, da du doch ALLES BIST.
Oh, ja, ich weiß, was ich dir wünsche:“Öffne deine Augen, deine Sinne, schau nach Innen. Geh durch alle Schichten, lass alles Kleine, Krumme, hinter dir. 
Du kannst nicht werden – DU BIST!“

Weihe-Nachts-Gedanken?!

Previous post:

Next post: